DIY – Armband aus Strickschnüren

DIY Armband aus Strickschnüren

Dieses DIY-Projekt schlägt zwei meiner Lieblingsfliegen mit einer Klappe: Stricken und Schmuck selber machen. Das Armband aus Strickschnüren braucht zwar etwas Zeit, ist aber ein kostengünstiges und verhältnismäßig einfaches Projekt – und eines mit großem Effekt. Auch Strickanfänger*innen werden keine Probleme damit haben, denn das einzige, was ihr können müsst, sind Maschenanschläge und rechte Maschen. Also: Losgestrickt!

DIY Armband aus Strickschnüren

Das braucht ihr für ein Armband aus Strickschnüren

  • Dünnes Garn in eurer Lieblingsfarbe und entsprechende Stricknadeln (Nadelstärke 3-4)
  • Häkelnadel oder Stopfnadel
  • Flachzange
  • Schere
  • Zwei Bandklemmen, ca. 10 mm breit
  • Bei Bedarf Schmuckkleber, z.B. E6000 oder Hasulith
  • Ein Verschluss (Karabiner + Öse)
  • Ösen sowie bei Bedarf ein Kettchen zum indivduellen Verstellen der Größe

Material für Strickarmband

So funktioniert’s

Stricken

Schlagt auf eurer Stricknadel drei Maschen an. In die drei angeschlagenen Maschen strickt ihr nun drei rechte Maschen.

Drei Maschen anschlagen

Drei rechte Maschen stricken und die Arbeit auf die andere Seite der Nadel schieben

Anschließend strickt ihr nicht – wie man das normalerweise machen würde – auf der anderen Seite wieder von vorne los, so dass sich ein glattes Strickstück mit Vorder und Rückseite ergibt. Stattdessen zieht ihr die drei Maschen auf die andere Seite der Nadel. Führt den Faden hinter der Arbeit nach vorne und strickt wieder auf der gleichen Seite los. So verbinden sich Masche 1 und 3 und ihr indem ihr immer nur auf der Vorderseite der Arbeit strickt, strickt ihr einen dünnen Schlauch.

Der Strickschlauch entsteht

Genauso mach ihr jetzt immer weiter und weiter bis der Schlauch in nicht gedehntem Zustand die Länge eures Armumfangs hat. Durch den Verschluss und die Dehnbarkeit der Strickschnüre wird das Armband später nicht knalleeng sitzen. Solltet ihr euch ein lockerer oder enger sitzendes Armband wünschen, passt ihr die Länge einfach dementsprechend ein wenig an.

Ist eine Schnur fertig, müsst ihr sie nicht abketten, sondern schneidet den Faden zum Garnknäuel einfach ab und zieht ihn mithilfe der Häkel- oder Stopfnadel durch die drei Maschen.

den Faden einfach durch die Maschen ziehen

All das wiederholt ihr drei mal. Die Fäden an beiden Enden könnt ihr noch etwas im Ende der Arbeit vernähen und sie dann abschneiden.

Die erste Bandklemme

Öffnet eine der Bandklemmen, sodass ihr die Bänder gut hineinlegen könnt. Probiert die Anordnung aus, gebt dann optional einen Tropfen Klebstoff in die Klemme und drückt sie anschließend mit der Zange fest zusammen.

Flechten

Fangt an, die drei Bänder miteinander zu verflechten. Flechtet sie nicht zu eng bis zum Ende zusammen.

Tipp: Wer möchte, kann hier natürlich auch mit mehr als drei Schnüren arbeiten. Dafür können allerdings breitere Bandklemmen nötig sein.

erste Bandklemme anbringen und anfangen zu flechten

Die zweite Bandklemme

Legt die Enden aller Schnüre in die zweite Bandklemme und drückt diese zusammen. Auch hier kann zusätzlich etwas Kleber verwendet werden.

Den Verschluss anbringen

Befestigt Karabiner und Öse an den Enden des Armbands. Wenn ihr ein größenverstellbares Armband gewählt habt, befindet sich auf einer Seite der Verschluss, auf der anderen Seite ein kleines Kettchen, in das der Verschluss je nach Wunsch eingehängt werden kann.

Fertiges Strickarmband

Das Armband ist fertig!

Das war’s auch schon! Euer Armband aus Strickschnüren ist fertig. Wenn euch jetzt die Stricksucht gepackt habt, dann probiert doch mal verschiedene Farben oder neue Flechttechniken aus. Oder schaut bei den Freitagsverstrickungen vorbei. Da stelle ich größere Strickprojekte vor, die genau wie dieses hier klammheimlich eigentlich ganz einfach sind.

28 days of Blogging

…geht natürlich weiter! Gestern wurde hier mit dem 1. Teil des Find your Fade Shawl auch schon gestrickt. Da ich in Frankfurt auf der Ambiente war (Bericht folgt!), hatte ich leider keine Zeit, bei meinen Mitstreiter*innen zu lesen – weitere Tipps gibt’s also später. ❤

5 Kommentare bei „DIY – Armband aus Strickschnüren“

  1. Tolle Fotos! 🤩 Absolut gelungen! Animiert zum Nachmachen …
    LG Gaby

    1. Dankeschön! 🙂 Ich freu mich ja immer sehr, wenn ich andere zum Stricken animieren kann.
      Liebe Grüße
      Maren

  2. Oh, das geht bestimmt auch gut mit den Strickwürsten aus einer Strickliesel! Jetzt muss ich nur noch solche Bandklemmen finden…

    1. Das sollte prima gehen, aber die sind dann vermutlich etwas breiter, oder? Haben ja vier Maschen statt drei. Bandklemmen gibt’s eigentlich gut im Bastelbedarf. Wenn ich meine Vorräte mal überblicke, werde ich bestimmt auch mal welche in den Shop stellen 🙂
      Liebe Grüße
      Maren

  3. Oh wie schön! Und das sieht gar nicht so schwer aus.. Muss ich bei Gelegenheit unbedingt mal ausprobieren. Danke für die Inspiration 🙂

Schreibe einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig.
Mit dem Absenden deines Kommentars stimmst du der Verarbeitung der von dir angegebenen Daten zu. Dies ist lediglich für die Anzeige deines Kommentars nötig, die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Weiteres erfährst du in meiner Datenschutzerklärung.