#Naehdirwas – in Ultra Violet?

Es ist mal wieder Zeit für eine Premiere auf diesem Blog: Nachdem ich die Aktion ein Jahr lang mit Herzchenaugen angeschaut habe, mache ich jetzt zum ersten Mal bei #naehdirwas mit! Das Projekt wurde von mein feenstaub, Kunecoco und katastrophal ins Leben gerufen und macht genau das, was der Hashtag sagt – sich selber etwas schönes Nähen. Während vergangenes Jahr monatlich genäht wurde, wurde die Aktion dieses Jahr etwas entspannt. Alle zwei Monate wird jetzt genäht und mittendrin gibt’s einen Zwischenstand. Außerdem stellen die drei eine Frage, die etwas mit dem Nähprojekt zu tun hat.

Zwischenstand bei #Naehdirwas - Ultra Violet: Yay or Nay?

Ultra Violet – Yay or Nay?

…lautet Thema Nummer eins und eine Frage, die ich ganz klar mit “Jein” beantworten kann. Ultra Violet ist die Farbe, die von Pantone zu DER Trendfarbe 2018 auserkoren wurde. Bei der Auswahl wird nicht geschaut, welche Farbe länger nicht dran war, sondern der “kulturelle Zeitgeist” und die “Bedürfnisse und Gefühle der Gegenwart” fließen in die Wahl mit ein. Das finde ich super, schließlich ist Violett die Symbolfarbe feministischer Aktionen und Bewegungen – und die dürfen gerne immer aktuell sein.

Jedoch: Ultra Violet ist zwar eine ziemlich schicke Farbe, aber leider auch eine, die mir nur mäßig gut steht. Als ich 17 war habe ich die Farbe kurzzeitig für mich entdeckt – denkt euch einfach zurück in die Zeit, als karierte Vans, kleine Totenköpfe und Herzchen der heißeste Scheiß waren – aber was festes wurde nie daraus.

Welche Farben sollen’s denn sein?

Mein Kleiderschrank strahlt schon seit Jahren in freundlichsten Grau- und Schwarztönen. Nicht allzu spannend, aber immer machbar. Zwischendurch gibt’s mal ein wenig Dunkelrot, Dunkelblau, Dunkelgrün und vereinzelt Mintgrün und Gelb. Ich mag Klamotten, die sich gut miteinander und am liebsten mit allem kombinieren lassen und wähle lieber ein schwarzes Shirt mit witzigem Motiv als eines mit buntem Muster. Tatsächlich versuche ich aber auch immer öfter, Farbtupfer in der Auswahl unterzubringen. Vor allem als ich anfing, mir selber Kleidungsstücke zu stricken, war oft der “Wenn schon, denn schon”-Gedanke dabei: Wenn ich mir schon etwas Besonderes stricke, dann darf es auch eine besondere Farbe haben. Der Bossa Nova Sweater war das erste komplett schwarze Teil, das über meine Stricknadeln ging.

Seit etwa einem Jahr sind mir auch Pastelltöne, vor allem zartes Rosa sehr sympathisch geworden. An Kleidungsstücke in der Farbe habe ich mich immer noch nicht rangetraut, aber eine hellrosa Sonnenbrille hat mich den kompletten letzten Sommer über begleitet.

So viele Trendfarben!

Ultra Violet ist zwar DIE Trendfarbe 2018, begleitet wird sie aber noch von einem Schwung weiterer Farben, die die Farbpalette 2018 bestimmen sollen. Das Schöne: Da ist wirklich alles dabei vom quietschigen Gelb über ruhiges Hellgrau bis hin zum düster-erdigen Rotton. Letzteren habe ich auch direkt als Favoriten für mein erstes #naehdirwas-Projekt auserkoren. Nun ja, bis der Stoffladen mir einen Strich durch die Rechnung machte.

Letzten Endes habe ich mich für die Farbe "Almost Mauve" entschieden

Mein #naehdirwas Projekt: Ein zartrosa Stirnband

Für mein erstes #naehdirwas -Kleidungsstück war mir von Anfang an klar, dass ich es langsam angehen lassen und erstmal mit einem kleinen Accessoire starten möchte. Ein Stirnband soll es sein, am liebsten ein dickeres aus einem Wollstoff. Also machte ich mich auf die Suche nach einem schönen flauschigen Stoff in der Farbe “Chili Oil”. Schon bei der ersten Runde durch den ersten Stoffladen wurde klar: Das wird leider nix. Nicht, weil es den Farbton nicht gab, sondern weil ER vor mir lag: Der alleroberperfekteste weichste Wollstoff in einem zarten Rosaton. “Almost Mauve” heißt er, der kleine Tupfer Altrosa in diesem Hauch von Fast-Weiß. Da ich ohnehin endlich meine Bestrebungen in die Tat umsetze, etwas mehr Rosa in meinem Kleiderschrank unterzubringen, war klar, dass es genau dieser Stoff sein muss.

Mit dem Stirnband “Aurelia” von Himmelblau war schnell ein Schnittmuster gefunden. Jetzt muss ich mich nur noch zwischen dem gedrehten Modell und dem Schleifenstirnband entscheiden. Ich schätze, es werden einfach beide.

Wollstoff in Almost Mauve

Was näht ihr?

Während ich vergangenes Jahr schon versucht habe, monatlich viel zu luschern, was andere Blogger*innen so nähen, bin ich dieses Mal natürlich umso gespannter, was durch eure Nähmaschinen läuft. Seid ihr auch das erste Mal dabei? Wird es ein kleines Accessoire oder ein größeres, “richtiges” Kleidungsstück? Was ist eure Lieblingsfarbe? Ich freue mich über Kommentare und Links zu euren #naehdirwas-Posts.

Bei Lisa, Katha und Jenni findet ihr die Linksammlung für die #naehdirwas-Zwischenstände.

8 Kommentare bei „#Naehdirwas – in Ultra Violet?“

  1. Ohhh ein Stirnband wollte ich auch schon immer mal selbst nähen (bis jetzt gibts die hier nur gestrickt oder gehäkelt!).

    Ich bin sehr gespannt auf dein Ergebnis!

    Kommst du am Mittwoch auch zum Blogs’n’Pizza?

    Liebst,
    Liv

    1. Oaah, Blogs’n’Pizza? Da hör ich leider grad zum ersten Mal von und habe heute schon was vor.. aber wenn das nochmal ist, wäre ich sehr, sehr gerne dabei! Dann können wir mal über Stirnbänder fachsimpeln 😉
      Liebe Grüße
      Maren

      1. Huhu! Ja super gerne, dann sag ich dir einfach auf Twitter Bescheid, wann das nächste Mal Pizza essen angesagt ist? (Wahrscheinlich erst im März/April. Die FB-Veranstaltung ist leider auf privat gestellt, sonst hätte ich dir den Link geschickt.)

        Liebe Grüße!

        1. Oh ja, danke dir, das wäre superlieb! 🙂
          Liebe Grüße

  2. Ich habe das ganze noch so wirklich nicht verstanden und werde dann mal ein stiller Mitleser bleiben.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    1. Hallo Elke,
      ich fand es auch etwas schwierig, zu durchschauen, was nun wann und wie gepostet wird und wie die Regeln genau sind… aber auf der anderen Seite kann man ja gar nichts groß falsch machen – denn bei Fehlern geht ja die Welt nicht unter und Katha, Lisa und Jenni sind wirklich superlieb und hilfsbereit.
      Ich hab grad Kathas #naehdirwas-Board auf Pinterest gefunden, vielleicht findest du da ja ein paar Ideen und Inspirationen und liest eines Tages nicht mehr nur mit 🙂
      https://www.pinterest.de/kathastrophal/naehdirwas-mitmach-mitn%C3%A4h-aktion/?lp=true
      Viele liebe Grüße
      Maren

  3. Oh wie schön, dass du dabei bist!

    Der Farbton ist auch wirklich total schön – ich bin schon ganz gespannt auf dein Stirnband!

    Alles Liebe
    Katha

    1. Ich finde es superspannend, zu sehen, was ihr alle näht und wer sich für welche Farbe oder Farben entschieden hat – da sind ja wirklich viele dabei! Und ich freue mich jetzt schon riesig, dabei zu sein. 🙂
      Viele liebe Grüße
      Maren

Schreibe einen Kommentar