Monatsrückblick #11 – Das war Juni 2017

Zack, da ist er schon wieder vorbei, einer der bisher schönsten Monate des Jahres. Ich habe lange nicht mehr so viel im Park gesessen, bin lange nicht mehr so viel durch die Gegend gestromert und kann – obwohl hier nur zwei Posts erschienen sind – ganz ehrlich behaupten, dass ich im Juni 2017 richtig viel gemacht und geschafft habe.

Gebloggt

…nur ganze zwei Posts. Drei, wenn ich den Mai-Rückblick mitzähle. So wenig fühlt sich das aber gar nicht an, denn sowohl die Pizza Ohrstecker als auch das gestrickte Tank Top waren größere Projekte, die diverse Bastelnachmittage und Stricksessions gefordert haben. Das Tank Top war außerdem meine allererste kleine Blogkooperation und auch wenn ich da sicher nicht alles richtig gemacht habe, freue ich mich über die Erfahrung. Dazu kommt natürlich noch die Foto-Action, und davon gab es im Juni wirklich viel:

Nicht selbst gebloggt, aber bei DO.N.K.A. erschienen sind einige Fotos, die der Liebste und ich beim diesjährigen Wave Gothic Treffen gemacht haben. Nici hat sich allen Ernstes für zwei Tage des WGT je ein Outfit angefertigt und zeigt den gesamten Prozess auf ihrem Blog – und als wäre das nicht schon spannend genug, konnten wir sie auch noch an beiden Tagen begleiten und unheimlich viele Bilder machen. Am Freitag gab es einen Reifrock und viel, viel Hundeliebe, am Sonntag Steampunk und Lost Places. Und am Ende Pizza für alle und ich könnte direkt wieder losziehen!

Die Fotos für das Tank Top und eine kleine Instagram-Serie sind in einem ganz bezaubernden Gebäude entstanden, das man eigentlich gar nicht mehr als „leerstehend“ bezeichnen kann, so überwuchert ist es mit Pflanzen. Das war auf jeden Fall eines der Highlights des Monats – darum gibt’s hier auch ein paar der Bilder zu sehen.

Stromern & Stöbern
Husch! Danke für das Bild an die liebe Nici von DO.N.K.A.

Gelesen

Im vergangenen Monatsrückblick tauchte in dieser Rubrik ohne Triggerwarnung ein Link zu einer Seite auf, die unter anderem selbstverletzendes Verhalten und Suizid thematisierte. Das war in dieser Form überhaupt nicht okay und tut mir sehr Leid! Der Link ist mittlerweile gelöscht. Ich werde die Lesetipps in Zukunft besser auswählen oder mit entsprechenden Hinweisen versehen.

Lieblingslesefunde aus dem Juni 2017:

  • O so feiner neuer Blog: BrustBeinePo! Die Forderung nach More Selfie Esteem ist wunderschön.
  • Mehr Bodypositivity, viel, viel weniger Sexismus. Denn Schuld ist nie die Hotpants.
  • Diese Kaktus-Seife von mein feenstaub!
  • Ich habe mich wirklich viel mit Schleim beschäftigt – und diese DIY-Anleitung funktioniert! Allerdings nicht mit Frosch-Waschmittel und nur mit lösemittelfreiem Kleber. Und natürlich ganz viel Glitzer!

Gemacht & Getan

Einfach mal abgehauen. Okay, das war schon im Juli und nur bis nach Dresden, aber nur ganz knapp und wirklich toll, also gehört’s für mich noch mit hier her. Einfach mal Sonntagmorgen um 7:00 Uhr in den Zug gestiegen und den ganzen Tag über die Tanztage im Palais gehüpft – eigentlich nur wegen Commander Love. So darf der Sommer gerne weiter gehen.

Wunderbare Kneipenabende mit lieben Menschen und kühlem Bier. Auch dank der Entdeckung des Subotnik gab’s im Juni ein paar davon.

Fotos, Fotos und noch mehr Fotos… und ein neues Projekt geplant.

Hinter den Kulissen passieren ein paar spannende neue Dinge

Geplant

Sag ich doch: Ein neues Projekt! Ich mache so nach und nach neue Schmuckfotos und möchte meinen Shop langsam aber sicher neu starten. Was, wie und wo, das erfahrt ihr hoffentlich noch ganz bald und noch im Juli.

Noch mehr neue Projekte gibt’s auch bei average pony D.I.Y. und auch hier komme ich dem Ziel langsam aber sicher näher – und bin hochgradig zufrieden mit sämtlichen Plänen und ihren Ergebnissen! Gezeigt wird’s, wenn’s fertig ist.

Ich hoffe sehr, im Herbst wieder beim Stijl Markt dabei sein zu können! Nachdem es in Mainz nun schon zweimal so schön war, habe ich mir für Oktober und November Mainz und Nürnberg vorgenommen. Im Juli heißt es Daumen drücken, damit daraus auch was wird.

Stricken steht natürlich auch weiterhin an. Mein zweiter Abruzzo Sweater ist bald fertig und ich habe mir fest vorgenommen, bis zum Ende der Festivalsaison noch eine Strickjacke hinzukriegen – für den Freund, denn zum Einen ist er toll, zum Anderen bin ich supergespannt darauf, mal eine andere Passform und Größe auszuprobieren.

Ach ja: Getanzt wird im Juli auch wieder und ich freue mich jetzt schon riesigst.

Wie war euer Juni? Was steht im kommenden Monat an? Erzählt gerne in den Kommentaren davon oder verlinkt euren Monatsrückblick.

Schreibe einen Kommentar