Monatsrückblick #10 – Das war Mai 2017

Monatsrückblick: Das war Mai 2017

Das ging schnell: Nachdem dieser Blog im Mai überhaupt erst wieder zum Leben erwacht ist, hat sich viel getan. Diverse Blogposts, viele Erlebnisse und ein wunderbares Marktwochenende in Mainz waren dabei. Aber eins nach dem anderen.

Monatsrückblick: Das war Mai 2017

Gebloggt

…habe ich im Vergleich zum April viel. Ziemlich umgehauen (vor Begeisterung) hat mich dabei die Resonanz zum Body Shaming Text. Vor allem bei Texten mit viel Meinung und Persönlichkeit ist mir ja immer ganz schön mulmig beim Veröffentlichen. Geht euch das auch so? Und umso mehr bin ich dann nicht nur erleichtert, sondern auch ganz schön glücklich, wenn so ein Text gut ankommt. Darum: Danke! ❤

Nicht auf dem Blog, dafür auf Instagram fand eine ziemlich schöne Challenge statt. Unter #carophotoaday hat Caro von 365DAYSWITHC dazu aufgerufen, täglich zu einem bestimmten Thema ein Bild zu posten. Und auch wenn ich nicht oft mitgemacht habe, kann ich nur empfehlen, sich mal durch die vielen schönen Bilder zu scrollen.

Ansonsten gab’s ein weiteres Creative Bubble DIY: Den Pizza Schwamm! Ich kriege von diesen putzig grinsenden Dingern einfach nicht genug. Mindestens einen gibt’s auch immer für die heimische Küche, denn wir haben zwar keine Spülmaschine, dafür aber einen unglaublichen Geschirrverbrauch. Darum wird’s auch in Zukunft Schwämme auf dem Blog geben. Und wer zu faul ist, selber zu häkeln, wird ihnen immer mal an einem meiner Marktstände begegnen. Der nächste ist übrigens am 10. Juni in Leipzig, beim Bohei und TamTam auf der Karl-Heine-Straße! Ihr findet mich vor dem Friseur zwischen dem “Noch besser Leben” und der “Kostbar”.

Der Themensprung zum Markt verrät es schon: Ganz so viel ist auf dem Blog dann doch noch nicht passiert. Dafür stehen viele, viele Pläne in den Startlöchern.

Gelesen

Lieblingslesefunde aus dem Mai – und ein paar aus dem April, der keinen Rückblick bekommen hat.

  • Ich habe doch tatsächlich mal wieder ein Buch angefangen, was viel zu selten vorkommt. Die Wahl fiel auf The Handmaid’s Tale, nachdem ich bei This is Jane Wayne über die Serie las.
  • Das alles und noch viel mehr würd ich machen, wenn ich endlich souverän wär” – der Text ist zwar schon aus dem September 2016, aber auch heute eine lesenwerte Analyse der Bestrebungen der “Identitären Bewegung”.
  • Natürlich: “Mehr dicke Mädchen in Leggings” – immer noch ein wunderbarer Text.
  • “Der größte Fehler ist, zu glauben, dass Zeit ein bedingungsloser Freund ist.” – Miutiful lese ich schon seit Jahren gern, meist wegen der Leichtigkeit. Der Text über Abschied ist nicht leicht, aber nicht weniger lesenswert.
  • What I wore: Note to self. Bei The Dainty Squid gibt’s ohnehin die schönsten Outfitposts – und dieser hier bringt noch ganz viel Selbstliebe mit.
  • omni view folge ich schon etwas länger auf Instagram, jetzt endlich habe ich auch den Blog entdeckt. Und weil ich so aufs Schwämme häkeln abfahre, darf natürlich der Link zum Spülschwamm Eis nicht fehlen!

Gemacht & Getan

Ich konnte Mitte Mai zum zweiten Mal nach Mainz zum StijlMarkt reisen und dort mit dem Liebsten nicht nur ein tolles Wochenende verbringen, sondern auch einen coolen Markstand starten. Neben einer neu erwachten Begeisterung für Weißwein habe ich ein Wochenende lang intensiv die Insta Stories benutzt – und ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spaß daran wie ich! Zum Ende des Monats hin habe ich so viel Zeit draußen verbracht, wie Arbeit und Heuschnupfen es erlaubt haben. Genug jedenfalls, um die Picknickabende und -morgende nicht mehr zu zähhlen, ein paar Treffer beim Kubb gelandet zu haben und sogar schon eine leichte Sommerbräune mit mir rumzutragen. Und sonst gar nicht so viel gemacht zu haben.

Geplant

Ganz oben auf dem Plan steht auf jeden Fall, noch viel, viel mehr Sonne abzukriegen! Ich möchte mehr stricken und hab das klammheimlich im Mai auch schon getan. Im Juni steht meine allererste Kooperation an und ich bin ganz schön aufgeregt. Selbstverständlich werdet ihr davon erfahren, sobald es etwas zu erzählen und zu zeigen gibt! In den Insta-Stories vorbeischauen lohnt sich dafür auch.

Außerdem habe ich mir einige Gedanken darüber gemacht, was mich hier auf dem Blog so sehr begeistert, dass ich immer und immer wieder darüber schreiben möchte. Selbstverständlich sind das DIYs, das sind auch immer mal politische Themen und das ist der eine oder andere Schwamm und Strickpullover. Dann aber kam ich drauf, was mich so richtig und schon immer begeistert: Pizza! Davon gibt’s in Zukunft also sehr viel mehr. Der Pizza Schwamm hat schon mal den Anfang gemacht. Und Pizza und Politisches, das klingt wunderbar in meinen Ohren.

Ich wünsche euch einen tollen Start in den Juni ❤

Schreibe einen Kommentar